DE:Gauß-Krüger - OpenStreetMap Wiki (2024)

  • Purge
  • Help
Gauß-Krüger

- Other languages

  • Afrikaans
  • asturianu
  • azərbaycanca
  • Bahasa Indonesia
  • Bahasa Melayu
  • bosanski
  • brezhoneg
  • català
  • čeština
  • dansk
  • Deutsch
  • eesti
  • English
  • español
  • Esperanto
  • euskara
  • français
  • Frysk
  • Gàidhlig
  • galego
  • hrvatski
  • interlingua
  • íslenska
  • italiano
  • Kreyòl ayisyen
  • kréyòl gwadloupéyen
  • kurdî
  • latviešu
  • Lëtzebuergesch
  • lietuvių
  • magyar
  • Nederlands
  • norsk
  • norsk nynorsk
  • occitan
  • polski
  • português
  • română
  • sardu
  • shqip
  • slovenčina
  • slovenščina
  • srpski (latinica)
  • suomi
  • svenska
  • Tagalog
  • Tiếng Việt
  • Türkçe
  • Zazaki
  • Ελληνικά
  • беларуская
  • български
  • македонски
  • монгол
  • русский
  • српски / srpski
  • українська
  • հայերեն
  • עברית
  • العربية
  • فارسی
  • ਪੰਜਾਬੀ
  • پنجابی
  • پښتو
  • سرائیکی
  • नेपाली
  • मराठी
  • বাংলা
  • தமிழ்
  • മലയാളം
  • සිංහල
  • ไทย
  • မြန်မာဘာသာ
  • 한국어
  • ქართული
  • ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ
  • 中文(简体)
  • 中文(繁體)
  • 日本語
  • 粵語
    • Other languages...

    Das Gauß-Krüger Koordinatensystem (GK) war das amtliche Lagebezugssystem in den Liegenschaftskatastern der deutschen Bundesländer. Viele Lageinformationen liegen noch in diesem System vor.

    Die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Bundesländer (AdV) hat im Mai 1991 grundsätzlich beschlossen, zukünftig in ganz Deutschland das European Terrestrial Reference System mit der Universal Transversal Mercatorprojection (ETRS89_UTM32) zu verwenden. Bei der Umrechnung von GK zu ETRS89_UTM32 spielt die Höhe des Punktes eine Rolle.

    In OpenStreetMap werden die Daten auf Basis des World Geodetic System 1984 (WGS 84) erfasst. Beim Import von Daten aus Quellen, die das Gauß-Krüger oder andere Koordinatensystem verwenden, müssen die Koordinaten für OpenStreetMap deshalb transformiert, also umgerechnet werden.

    Contents

    • 1 Format
    • 2 EPSG-Codes für GK
      • 2.1 alte Bundesländer
      • 2.2 neue Bundesländer
      • 2.3 Veraltet
    • 3 Transformation GK → WGS 84
      • 3.1 Proj.4
      • 3.2 Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG)
      • 3.3 Geographic Translator (GEOTRANS)
      • 3.4 andere Onlinedienste
    • 4 Siehe auch
    • 5 Weblinks

    Format

    GK-Koordinaten haben folgendes Format:

    • Rechts- und Hochwert haben je 7 Vorkommastellen und 2 bis 3 Nachkommastellen.
    • Einheit = Meter
    • Der Hochwert ist die Entfernung vom Äquator, in Deutschland also ca. 5800 km.
    • Die erste Ziffer des Rechtswertes ist die Kennziffer des Streifens.
    • Die Mitte des Streifens (der Mittelmeridian) bekommt die Konstante +500000 Meter
    • Die zweite Ziffer des Rechtswertes ist daher oft eine 4 (bis 100 km westlich) oder 5 (bis 100 km östlich)

    Beispiel:

    Rechtswert Hochwert 3500000.000 5790000.000│└──┬─┘ └┬┘ ││ │ │ ││ │ │ ││ │ └─> Rechtswert (in dm, cm, mm) ││ └─> Rechtswert (in m)│└─> 4 = bis 100 km westlich / 5 = bis 100 km östlich└─> Kennziffer des Meridianstreifens

    EPSG-Codes für GK

    Die Gradzahl des Mittelmeridians ergibt sich durch das ganzzahlige Vielfache der Entfernung vom Nullmeridian (0°).
    Ein Meridianstreifen ist 3° breit, der 2. Streifen in Richtung Osten liegt bei 6° (2 * 3° = 6°) usw.

    alte Bundesländer

    In den alten Bundesländern werden im Liegenschaftskataster bisher folgende Koordinatensysteme verwendet:

    Gauß-Krüger, Ellipsoid = "Bessel"
    Meridian-StreifenEPSG-CodeGradzahl des MittelmeridiansBundesland
    2. Meridianstreifen (GK 2)31466um 6° (4,5° - 7,5°)Rheinland
    3. Meridianstreifen (GK 3)31467um 9° (7,5° - 10,5°)Westfalen
    4. Meridianstreifen (GK 4)31468um 12°Bayern

    Der 3. Meridianstreifen wird häufig auch für ganz Deutschland verwendet.

    neue Bundesländer

    In den neuen Bundesländern werden folgende Systeme verwendet:

    Gauß-Krüger, Ellipsoid = "Bessel"
    Meridian-StreifenEPSG-CodeGradzahl des MittelmeridiansBundesland
    3. Meridianstreifen (GK 3)31467um 9°Thüringen
    4. Meridianstreifen (GK 4)31468um 12°Thüringen, Sachsen
    5. Meridianstreifen (GK 5)31469≤ 15°Sachsen
    Gauß-Krüger, Ellipsoid = "Krasovsky"
    Meridian-StreifenEPSG-CodeGradzahl des MittelmeridiansBundesland
    3. Meridianstreifen2397um 9°Sachsen-Anhalt
    4. Meridianstreifen2398um 12°Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern
    5. Meridianstreifen2399≤ 15°Mecklenburg-Vorpommern

    Veraltet

    Die älteren Codes 31491-31495 und 31462-31465 sollten nicht mehr verwendet werden.

    Transformation GK → WGS 84

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Gauß-Krüger Koordinaten in Daten des World Geodetic System 1984 (WGS 84) ("LatLon") umzurechnen. Die räumliche Helmert-Transformation gilt dabei als sehr präzise. Es werden sieben feste Transformationsparameter benötigt, um die identischen Punkte zwischen dem Potsdam-Datum von GK und WGS 84 zu transformieren.

    Proj.4

    Zur Transformation kann die Library Proj.4 verwenden - sie ermöglicht eine einfache, schnelle und genaue Transformation.


    Achtung, die auf der Website angebotene Version ist veraltet und fehlerhaft! Eine neue Compilierung wird hier bald bereitgestellt.

    1. die GK-Koordinaten in einer Text-Datei speichern, z.B. "input.txt"
    2. in die Kommandozeile und den Installationspfad von Proj.4 wechseln
    3. in der Kommandozeile ausführen:
    cs2cs +init=epsg:31466 +to +init=epsg:4326 < input.txt

    Hierbei wird also aus dem 2. Meridianstreifen in EPSG:4326 (WGS 84) transformiert.
    Das Ergebnis landet in der Kommandozeile. Will man es als Text-Datei speichern, so gibt man ein:

    cs2cs +init=epsg:31466 +to +init=epsg:4326 < input.txt > output.txt

    Will man noch genauere Werte erhalten, kann der beim Bund erhältliche Korrekturdatensatz BeTA2007 einbezogen werden (er muss dann beim folgenden Beispiel im gleichen Verzeichnis liegen). Hier ein Beispiel für den dritten Meridianstreifen (GK 3):

    cs2cs -f "%.12f" +proj=tmerc +lat_0=0 +lon_0=9 +x_0=3500000 +y_0=0 +k=1.000000 +ellps=bessel +units=m +nadgrids=./BETA2007.gsb +to +init=epsg:4326 < input.txt > output.txt

    Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG)

    Das BKG bietet einen amtlichen und kostenfreien Onlinedienst mit XML-Schnittstelle an:
    gdz.bkg.bund.de/koordinatentransformation

    Links: je nach Standort (Meridianstreifen) "GK2", "GK3", "GK4" oder "GK5" auswählen.
    7-stelligen Rechtswert und 7-stelligen Hochwert eintragen. Punkt als Dezimaltrenner. Tausenderpunkte/Leerzeichen ggf. löschen.

    Rechts: "GEO84" auswählen.

    Es können auch mehrere Daten aus einer ASCII-Datei umgerechnet werden.
    Tab als Spaltentrenner.

    Es gibt auch eine HTTP-Schnittstelle namens Coordinate Transformation Service (CTS). Hier ein Beispiel, wie sie sich in Python mit dem Requests-Modul nutzen lässt:

    koords = "4512938.176 5379282.978 4513870.070 5377491.353" # Rechtswert, Hochwert, Rechtswert, Hochwert, ...params = ({"REQUEST": "GetCoordinates", "FROMSRS": "GK4", "TOSRS": "GEO84", "USE": "BETA2007", "COORDS": koords})r = requests.get("http://sg.geodatenzentrum.de/gdz_cts", params=params)print(r.text)

    Rückgabe ist ein etwas sinnfrei in XML gepackter String:

    <?xml version='1.0' encoding='UTF-8'?><CTS_Response version="2.0"> <SRS name="GEO84"/> <Coords values="12.17379836 48.55113141 12.18636171 48.53500014"/></CTS_Response>

    Geographic Translator (GEOTRANS)

    Eine weitere Möglichkeit zur Transformation stellt die Library GeoTrans dar. Eine Online-Umrechnung mit dieser Library wird z.B. hier angeboten:

    GeoTrans

    andere Onlinedienste

    • Java-Applet mit editierbaren Helmert-Parametern von Ottmar Labonde (ungültig da nicht auffindbar 11/2019)

    Siehe auch

    • Koordinate
    • Genauigkeit von Koordinaten
    • Genauigkeit von GPS-Daten
    • Genauigkeit von GPS-Gerät prüfen
    • Zuverlässigkeit von OSM Koordinaten‎
    • Zoom Levels
    • Speicherbedarf für Tiles je Zoomlevel (en)

    Weblinks

    • Ausführliche Erklärung in Wikipedia
    • Helmert-Transformationsparameter und Referenzpunkt LVA-NRW
    DE:Gauß-Krüger - OpenStreetMap Wiki (2024)
    Top Articles
    Latest Posts
    Article information

    Author: Sen. Emmett Berge

    Last Updated:

    Views: 6262

    Rating: 5 / 5 (60 voted)

    Reviews: 91% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Sen. Emmett Berge

    Birthday: 1993-06-17

    Address: 787 Elvis Divide, Port Brice, OH 24507-6802

    Phone: +9779049645255

    Job: Senior Healthcare Specialist

    Hobby: Cycling, Model building, Kitesurfing, Origami, Lapidary, Dance, Basketball

    Introduction: My name is Sen. Emmett Berge, I am a funny, vast, charming, courageous, enthusiastic, jolly, famous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.